Kostenlosen Abendvortrag zum Thema „Reducing Fear in Pets at the Vets“

Dr. Karolina Westlund (Schweden, www.illis.se/en)

Datum: 5. April 2018, 18-19 Uhr
Ort: Vetsuisse Bern, Hörsaal Anatomie (Länggassstrasse 120, 3012 Bern im 1. Stock – Ortsänderungen im Fall einer grösseren Teilnehmerzahl vorbehalten)

Wir bitten um eine verbindliche Anmeldung zu dem Vortrag, um die Anzahl der Teilnehmer abschätzen zu können: https://docs.google.com/forms/d/1foFs2zo_TzwdZ5kpB14CNUriMBjktYlvSQF7PrxBviI/edit

Frau Dr. Westlund über den Inhalt des Vortrags:
Many pet owners avoid taking their pets to the vets, as their animals typically become fearful, anxious and stressed. In this lecture, I will discuss techniques that can help alleviate and prevent those types of adverse emotional reactions. Proper planning, structuring and handling with the purpose of diminishing fear has effects on such diverse variables as stress-related responses in the animal, pet owner satisfaction, workplace safety, accuracy of diagnosis, job satisfaction and gross revenue and client visits.

Referentin:
Dr. Westlund befasste sich zunächst während mehrerer Jahre mit der Forschung zum Wohlergehen von Primaten in Versuchstierhaltung. Sie setzte sich u.a. dafür ein, das Wohlergehen der Tiere durch angewandte Lerntheorie mit Fokus auf positiver Verstärkung zu verbessern. Ihr jetziges Hauptinteresse gilt der Verhaltensmodifikation bei Haustieren, insbesondere der Verminderung von Tierarzt-Angst bei Hunden und Katzen und gezieltem Training zur Kooperation von Tieren bei tierärztlichen Manipulationen und Körperpflege.