HundeUniBern

Die HundeUniBern wurde 2016 von der Verhaltensbiologin Dr. Stefanie Riemer, der Verhaltenstierärztin Dr. Maya Bräm, und der Biologin Annika Bremhorst (geb. Huber) gegründet. Wir sind Teil der Abteilung Tierschutz der Vetsuisse Fakultät, Universität Bern. Mittlerweile hat Annika Bremhorst ihr Doktorat erfolgreich abgeschlossen, dafür ist Alja Mazzini zum Team gestossen. Auch Maya Bräm arbeitet nun an der Vetsuisse Fakultät Zürich sowie weiterhin selbständig als Verhaltenstierärztin (Link), doch wir sind nach wie vor eng verbunden. Wir freuen uns sehr, dass wir zahlreiche BSc und MasterstudentInnen (Link) auf ihrem akademischen Lebensweg begleiten durften.

Wir machen Grundlagen- und angewandte Forschung zu Verhalten, Kognition und Emotionen bei Haushunden.

Unsere Studienteilnehmer sind ganz normale Haushunde, die bei unseren Studien dank positiver Verstärkung mit Futter oder Spiel mit Feuereifer dabei sind. Denn Wissenschaft kann viel Spass machen!

Bild3_klein

Forschungsinteressen

Lesen Sie Näheres unter dem Link zu unseren Forschungsinteressen – v.a. Ausdrucksverhalten und Emotionen, Persönlichkeit, sowie angewandte Forschungen zu Geräuschangst und Tierarztangst bei Hunden.

Haben Sie Interesse?
Wenn Sie über zukünftige Forschungen informiert werden möchten oder mit Ihrem Hund gerne an Studien teilnehmen würden, freuen wir uns über eine Registrierung in unserer Hunde-Datenbank.

Registrierung Hunde-Datenbank

So können wir Sie bei neuen Studien unverbindlich kontaktieren. Selbstverständlich werden Ihre Daten vertraulich behandelt und niemals weiter gegeben.

Haben Sie sonstige Fragen oder Kommentare? Schreiben Sie uns gerne eine Mail an kontakt@hundeunibern.ch oder rufen Sie uns an: 079 2936846